corni's Link- und Fundstücktonne

blog.cpoth.de
Subscribe

Artikel der Kategorie Juli, 2011

PDFs zusammenfügen unter OS X

Juli 25, 2011 Von: corni Kategorie: Software Noch keine Kommentare →

…geht mit Combine PDFs.

Google Assistent

Juli 22, 2011 Von: corni Kategorie: Humor Noch keine Kommentare →

Wenn mal wieder jemand eine Frage stellt die eine einfache Google Suche auch beantworten kann: lmgtfy.com.

Zusammenfassung der Vorlesung Network Security

Juli 22, 2011 Von: corni Kategorie: Sicherheit Noch keine Kommentare →

Unvollständige Linksammlung aus der Vorlesung Network Security:

The security landscape:
Bruce Schneiers Blog
Bugtraq
Open Source Vulnerability DB
SANS Internet Storm Center
McAfee Threat Intelligence

Identification and Authentication:
Openwall
FSCrack – GUI fuer John the Ripper
Rainbow Tables

Attack Methodology / Mapping The Area:
Nmap Scanner
Scapy
OpenVAS Open Vulnerability Assessment Plattform

Network Defenses:
Snort

Sniffing:
Wireshark
TCPdump
Windump (Windows Version TCPdump)

Exploiting Networks:
Cain & Abel
Hunt (Sniffer/ARP Spoof fuer Linux Systeme)
FPipe Port Redirector

Mobile Code:
Megasecurity Trojaner Datenbank
VX Heavens Viren Information
Hacme Casino, Hacme Bank
McAfee Free Tools
Autoruns (Sysinternals) – Was Windows beim starten startet
TCPView (Sysinternals) – Netzwerkverbindungen unter Windows
Know Your Enemy: Tracking Botnets – The Honeynet Project

Vulnerability and Software Reliability:
Metasploit Framework

Security Strategies:
IT-Grundschutz des BSI

Supportzeiten für Microsoft Produkte

Juli 14, 2011 Von: corni Kategorie: Microsoft, Sicherheit, Software Noch keine Kommentare →

Bis wann gibt es noch Support und vor allem: bis wann werden Sicherheitsupdates bereitgestellt?

Antworten auf diese Fragen liefert Microsoft auf dieser Webseite.

Kleiner Auszug (ohne Gewähr):
Windows XP Professional: Sicherheitsupdates (extended Support) bis 08.04.2014
Windows 7 Home Premium und Ultimate: bis 13.01.2015
Windows 7 Professional: Sicherheitsupdates (extended Support) bis 14.01.2020
Windows Home Server: bis 08.01.2013 (kein extended Support)
Windows Home Server 2011: bis 12.04.2016 (kein extended Support)
Windows Server 2008 R2 Enterprise: Sicherheitsupdates (extended Support) bis 10.07.2018
Windows Web Server 2008 R2: Sicherheitsupdates (extended Support) bis 10.07.2018
Hyper-V Server 2008 R2: Sicherheitsupdates (extended Support) bis 08.01.2019

Schneller Pizzateig

Juli 11, 2011 Von: corni Kategorie: Essen & Kochen Noch keine Kommentare →

Naja ganz schnell auch nicht – Hefeteig sollte dann so zwei bis drei Stunden stehen… aber zur Not geht das auch ohne Hefe.

Ein großes Backblech:

    500 g Mehl (Type 405)
    10 g frische Hefe
    2–5 EL Olivenöl
    250 ml Wasser
    8–10 g Salz

Gefunden auf rezeptewiki.org.

ebay: „Eine Frechheit, alles Lüge, negative Bewertung!“

Juli 03, 2011 Von: corni Kategorie: Business Noch keine Kommentare →

Ich habe ein Apple iPad Keyboard Dock verkauft. Es war quasi neu, ich habe zwei, drei mal das iPad hereingesteckt und wieder herausgezogen und das ganze mit meinem Vater ausprobiert. Die Idee war meiner Oma das Dock evtl. zu schenken. Jedenfalls sind wir zu dem Schluss gekommen das sie das nicht braucht und so habe ich mich entschlossen die Tastatur bei ebay anzubieten. Nachdem der Käufer 39,60 € (inkl. Versand als Päckchen) bezahlt hat verschicke ich die Tastatur und einige Tage später bekomme ich diese äußerst nette und sachlich gehaltene Mail:

23. Juni 2011

Eine Frechheit einmal benutzt wie neu !!!!!!!!!!

Alles Lüge absolute
Abnutzung beim rein und Rausziehen und auf der ALU Gehäuseseite, wenn Sie
keinen absolute negative Bewertung wollen überweisen Sie mir 15 Euro zurück
!!!

Ich hätte mir das Teil neu kaufen sollen statt für den gebrauchten
Schrott den Sie neu anpreisen- werde bei nicht Einigung Ebay melden und
Bilder machen zudem haben Sie ohne Karton versendet absolute Frechheit
!

Ich antworte:

An welcher Stelle sind denn die Abnutzungen? Ich habe keine erkennen
können.
Evtl. können sie ein Foto machen und mir schicken:
meine_Mailadresse@blubb
Die Tastatur wurde ein mal genutzt zum testen und
ist damit quasi neu. Wenn ich eine Verpackung oder die Originalverpackung
habe schreibe ich das in die Beschreibung. Wichtig ist für mich vor allem
dass die Sachen den Versand überstehen. Privatverkäufer nehmen da natürlich
auch mal alte Schuhkartons was professionelle Händler sich nicht trauen
würden.

Darauf kommt noch am gleichen Tag folgendes zurück:

Wenn sie benutzt haben dann habe sie das gesehen warte

Einen Tag später bekomme ich ein Bild auf dem in der Tat leichter Abrieb im Bereich der Kunstoffstütze oberhalb des Steckers zu sehen ist. Ich war unterwegs und antworte nur knapp hänge aber mein Bild nochmal in Originalgröße an:

Naja, das sieht man aber auch nur wenn man es so gegen das Licht hält das es entsprechend spiegelt.
Wenn man da zwei, drei mal ein iPad reinsteckt und wieder rauszieht hat man die Spuren wohl da drinnen…
Auf meinem Foto sieht man davon z. B. nichts.

Ich schicke später, als ich wieder daheim bin noch folgendes hinterher:

Ich habe noch mal geschaut und gesehen dass gebrauchte Tastaturen in der Regel > 30 € bringen, oft ist der Versand vom Käufer zu tragen. Ich kann ihnen eine Rückzahlung von 8 € anbieten, 15 € halte ich für unangemessen.

Damit ist der Mensch allerdings überhaupt nicht einverstanden:

Herr Poth ich habe keinen zeit bin nich streisühtig und hätte mir wegen dem ärger das teil bei mir in WÜ neu kaufen sollen

Überweisen Sie 10 € und gut

Mir fällt es echt schwer das zu glauben, am 24. Juni schreibe ich:

Nun ja, neu kostet sie 69 € beim Apple 🙂
Wenn sie keine Zeit hätten wären sie gleich zum Apple Store und nicht zu ebay. Offensichtlich war ihnen die Zeit die Ersparnis wert.
Immerhin bekommen sie eine quasi neue Tastatur für weniger als die Hälfte des Neupreises wenn sie auf mein Angebot eingehen… ich habe die Abnutzung die durchaus schon nach einmaligem Gebrauch entstehen kann nicht bemerkt, jedoch bin ich bereit den Preis zu reduzieren. Sichtbar ist das wohl nur aus einem bestimmten Winkel bei entsprechendem Lichteinfall und außerdem nur wenn sie nicht gebraucht wird; also kein iPad eingesteckt ist.
Und mit „Eine Frechheit einmal benutzt wie neu !!!!!!!!!!“ und „wenn Sie keinen absolute negative Bewertung wollen überweisen Sie mir 15 Euro zurück !!!“ kann man schon den Eindruck bekommen das da jemand leicht streitsüchtig sein könnte.

Ich dachte die Sache ist damit gegessen und hoffte in der nächsten Mail einfach eine Kontonummer mitgeteilt zu bekomme damit ich überweisen kann. Am 28. Juni bekomme ich statt dessen:

Kein Geldeingang zu verzeichnen bist jetzt ?

Der Mensch hat einfach nicht daran gedacht das ich natürlich seine Kontonummer brauche und natürlich auch darauf warte das er sich mit meinen 8 € einverstanden erklärt. Für den Ton sind 10 € einfach zu viel. Allerdings habe ich auf Grund des Tons keine besondere Lust im das zu erklären. Wie es in den Wald schallt schallts auch wieder raus:

Na woran wirds wohl liegen?

Ich bekomme postwendend:

Ok , wie sie gewünscht haben….

…und warte auf meine negative Bewertung. Ich habe genug positive Bewertungen, da kann mal eine negative nicht so schlimm sein. Doch nichts tut sich – mein Bewertungslevel bleibt stabil. Statt dessen kommt einige Tage später, am 3. Juli folgendes:

Nachdem mir meine Buchhaltung mitgeteilt hat dass kein geldeingang zu verzeichne ist warte ich bis Dienstag mit der Bewertung und das gebrauchte Teil geht dann mit Porto und Nutzungsausfall an sie zurück

Seine Buchhaltung verzeichnet also keinen Geldeingang weil seine Buchhaltung vergessen hat mir ihre Kontonummer mitzuteilen. Ich sitze also jetzt hier und warte auf die Tastatur und vor allem auf den „Nutzungsausfall“. Mich interessiert vor allem wie der wohl entstanden sein könnte und vor allem wie hoch er wohl sein wird. Nehmen wir an der Mensch ist ein fleißiger Schreiber und schreibt 100 Anschläge pro Minute. Er hat einen Stundensatz von… nein lassen wir das.
Ich schreibe zunächst keine Antwort.
Mal sehen wie es weitergeht. Ich möchte an dieser Stelle allerdings betonen dass ich bisher niemals mit einem Käufer so umgegangen bin. Hätte er statt mich direkt auf eine mögliche negative Bewertung hinzuweisen und eindeutig viel zu viele Ausrufezeichen einzubauen in etwa so etwas geschrieben: „Hallo, ich habe die Tastatur erhalten allerdings hat sie an der Stützstelle des iPad eine leichte Abnutzungsspur. Ich dachte sie wäre neu, die Spur war auf dem Foto nicht zu erkennen.“, wäre die Sache ganz anders verlaufen.
Es ist bisher das zweite mal das ich mit einem Käufer „Probleme“ habe. Das erste mal ging es um einen Autoadapter für iPods der beim Käufer schlicht nicht ging. Ich habe ihm angeboten ihn auf meine Kosten zurück zu schicken, ich habe ihm das Geld wieder überwiesen. Damit war die Sache gegessen. Bei mir ging der Adapter noch problemlos vor dem verkaufen, evtl. hat er bei mir während der letzten Benutzung oder beim Käufer eine leichte Überspannung abbekommen oder hat sonst irgendwo Schaden genommen, die Sicherung war jedenfalls noch ganz.