Windows 7 rdp Tastaturlayout

Aus irgend einem Grund steht seid ich den Microsoft Remote Desktop Client für OS X nutze das Tastaturlayout nach jedem login auf einer Windows 7 Maschine auf Englisch.

Lösung:

Auf dem Remote-Rechner in der Registry einen Schlüssel vom REG_DWORD „IgnoreRemoteKeyboardLayout=1“ erzeugen.

Das Ganze unter [HKEY_LOCAL_MACHINE][SYSTEM][CurrentControlSet][Control][Keyboard Layout]

Quelle

Supportzeiten für Microsoft Produkte

Bis wann gibt es noch Support und vor allem: bis wann werden Sicherheitsupdates bereitgestellt?

Antworten auf diese Fragen liefert Microsoft auf dieser Webseite.

Kleiner Auszug (ohne Gewähr):
Windows XP Professional: Sicherheitsupdates (extended Support) bis 08.04.2014
Windows 7 Home Premium und Ultimate: bis 13.01.2015
Windows 7 Professional: Sicherheitsupdates (extended Support) bis 14.01.2020
Windows Home Server: bis 08.01.2013 (kein extended Support)
Windows Home Server 2011: bis 12.04.2016 (kein extended Support)
Windows Server 2008 R2 Enterprise: Sicherheitsupdates (extended Support) bis 10.07.2018
Windows Web Server 2008 R2: Sicherheitsupdates (extended Support) bis 10.07.2018
Hyper-V Server 2008 R2: Sicherheitsupdates (extended Support) bis 08.01.2019

Vista kann max. vier CPU Kerne bedienen?

Ich war etwas geschockt als ich diese Meldung aus dem Jahren 2007 lesen musste.
Laut diesem Artikel gab ein führender Microsoft Manager zu, dass Vista höchstens vier CPUs nutzen könne.

Vista sei „gestaltet, um auf 1, 2 und vielleicht 4 Prozessoren“ zu laufen

Hoffen wir das es mit Windows 7 besser geworden ist…

Windows 7 von USB Stick installieren

Windows 7 USB/DVD Download Tool ist ein Microsoft-eigenes Tool welches das möglich macht. Das Tool funktioniert auch mit Windows 8.1 Images.

Für Windows XP gibt es dieses Tool welches auch hier näher beschrieben wird.

Dieses HP Tool ermöglicht es USB Sticks mit einer Floppy Image Bootfähig zu machen.

Manchmal funktioniert das Microsoft Download Tool nicht. Das kann daran liegen, dass der USB Stick keine MBR Tabelle hat oder die Partition auf welcher Windows liegt nicht aktiv, also als Bootpartition gekennzeichnet ist. Hier ist eine gute Beschreibung wie man dafür sorgt damit es klappt.

An sonsten gibt es noch UNetbootin.

Die Vorzüge von Vista…

…sind schon für wenige hundert Euro zu haben – beim Elektronikhändler oder Blödmarkt ihrer Wahl:

Ärgerlich ist, dass Vista trotz des Service Pack noch immer nicht mit Backup-Archiven zurecht kommt, die unter dem Vorgänger Windows XP erstellt wurden. Auch bei der Akku-Laufzeit von Notebooks hat sich noch nichts getan. Im Test lief eines nur halb so lange wie mit Windows XP. Bei acht weiteren Notebooks konnte die c’t-Redaktion ebenfalls keine Besserung feststellen. Mitunter tauchen sogar ganz neue Probleme auf, etwa bei den Virenscannern. Norton Antivirus produziert Fehlermeldungen und Bitdefender Antivirus lässt sich gar nicht mehr installieren.

Quelle: http://www.heise.de/newsticker/meldung/103613

Interessante Aussage…

http://www.heise.de/newsticker/meldung/3121/

Das war 1998… kann man das als Beweis werten das Microsoft nicht an offenen Formaten interessiert ist?

In dem Dokument werden verschiedene Szenarien entwickelt, wie sich Linux zu einer echten Bedrohung für Microsoft entwickeln könnte. Folgende Gegenmaßnahmen schlägt Valloppilli vor: Proprietäre Erweiterungen von Standards und komplexere Protokolle sollen es den Linux-Entwicklern schwer machen, Schritt zu halten;